Promigate
     
    Geburtstage 13.11.2018
Geburtstage Lucas Barrios
Geburtstage Arno Frisch
Geburtstage Michael Kreissl
Geburtstage Sandra und Daniela Klemenschits
Geburtstage Wolfgang Murnberger
Geburtstage Aldo Nova
Geburtstage Felix Loretz
Geburtstage Margrit Winter
Geburtstage Rudolf Minger
Geburtstage Suzanne Klee
Geburtstage Eberhard Diepgen
Geburtstage Jacqueline Svilarov
Geburtstage Michael Timm
Geburtstage Paul Boll
Geburtstage Peter Härtling
Geburtstage Philip Welker
Geburtstage Prof. Dr. Felix von Cube
Geburtstage Stephen Baxter
Geburtstage Roberto Boninsegna
Geburtstage Hari Kostov
Geburtstage Henrik Lundström
Geburtstage Chris Noth
Geburtstage Frances Conroy
Geburtstage Jean Seberg
Geburtstage Jibbs
Geburtstage Monique Coleman
Geburtstage Neil Flynn
Geburtstage Ray Jackson
Geburtstage Rex Linn
Geburtstage Tom Atkins
Geburtstage Whoopi Goldberg
 
    Promi-Geburtstage
    nach Kategorien
+   Movies, Kino
+   TV
+   Sport
+   Politik
+   Musik
+   Society
+   Kultur
 
    Promi-Geburtstage
    nach Monat
+   Januar
+   Februar
+   März
+   April
+   Mai
+   Juni
+   Juli
+   August
+   September
+   Oktober
+   November
+   Dezember
 
 

 

WILLKOMMEN AUF PROMIGATE.AT
Wissen Sie, wer HEUTE Geburtstag hat? Hier Sehen Sie täglich, welche prominenten Personen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und der ganzen Welt Geburtstag feiern.
 
Subscribe Newsletter
Featured Celebrity Birthdays
Geburtstag Köbi Kuhn
mitteilen in: Facebook Facebook  Twitter Twitter  Google Google Bookmarks
Name      Köbi Kuhn
Geburtsdatum 12.10.1943
Infos Sport, Fussball
  Jakob «Köbi» Kuhn wurde am 12. Oktober 1943 in Zürich geboren, wo er mit 17 Jahren seine Fussball-Karriere begann (FC Wiedikon von 1954 bis 1959 und FC Zürich von 1960 bis 1977).

Köbi Kuhn war vom 10. Juni 2001 bis 15. Juni 2008 Trainer der Schweizer Fussballnationalmannschaft.

Am 15. Juni 2008 bestritt er sein letztes Spiel als Trainer der National- mannschaft. Die Schweiz gewann das letzte Vorrundenspiel gegen Portugal mit 2:0. Nach dem Abpfiff wurde der abtretende Trainer Jakob Kuhn mit einem Transparent der Mannschaft mit der Aufschrift «Danke Köbi» und Gesängen der Fans «Köbi National» gefeiert. Dies führte trotz dem Ausschied der Schweizer Nationalmannschaft zu einem emotionalen Ende der EM 2008 für den Gastgeber. Nachfolger von Kuhn wurde Ottmar Hitzfeld.

Mit dem FC Zürich wurde Köbi Kuhn sechsmal Meister und fünfmal Cupsieger. Er war an zwei Halbfinals im Europacup dabei, gegen Real Madrid und Liverpool.

Er spielte 63 Mal in der Nationalmannschaft und war an der Weltmeisterschaft 1966 in England dabei.

Er war sportlicher Leiter und Trainer ad interim des FC Zürich (1983-1984) und seit 1996 der Junioren-Nationalmannschaften (U18 und U 21). Im Juni 2001 folgte er auf Enzo Trossero an die Spitze der Schweizer Nationalmannschaft.

Er ist der erste Trainer, der bei drei grossen Turnieren dabei war und ist (Euro 2004, Weltmeisterschaft 2006 und Euro 2008).
  
Quelle: Youtube.com  
  
Land
 
Links » de.wikipedia.org/wiki/Jakob_Kuhn
  » Kindername Köbi in Kindernamen.ch
  » Vorname Köbi in vornamen.onlineregister.ch
  » Köbi Kuhn auf Aktuellenews.at
  » Köbi Kuhn auf Videos.ch
 
Piktogramme   Köbi Kuhn in Youtube.com
    Köbi Kuhn in Facebook.com
    Köbi Kuhn in Twitter.com
 
Events Finden Sie mögliche Events mit
Köbi Kuhn im Sportbereich des
 
Quellen: Youtube.com
de.wikipedia.org/wiki/Jakob_Kuhn
 
Alle Angaben ohne Gewähr

MeldungAenderungsmeldung an Promigate.at
 
Anzeigen
 
Copyright 1996-2018 by Onlineverlag HELP Media AG  •  HELP.CH your e-guide ®  •  All rights reserved.
Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE